top of page
DSCN0542.JPG
Artist in Residence

Das Konzept unseres Residenzprogramms besteht darin, Leerstände zu reduzieren, indem temporäre Atelierräume für künstlerische Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

Der Kern unserer Programme besteht darin, das Missverhältnis zwischen leerstehenden Immobilien und Platzmangel für Kunst anzugehen. Je nach Objekt und Ausstattung stehen entweder Ateliers zur künstlerischen Entfaltung oder auch Ateliers mit Wohnraum auf Zeit zur Verfügung. Neben neuen Einflüssen durch die Arbeit in oft imposanten Gebäuden steht die Begegnung und der Austausch unterschiedlicher Künstler im Mittelpunkt unserer Programme.

 

Die Teilnahme an unseren Residenzprogrammen berechtigt den Künstler zur Nutzung eines Atelierraums. Neben der Vergabe von Atelierräumen umfasst das Residenzprogramm alle zwei Wochen betreute Atelierbesuche, Künstlerpräsentationen und Vorträge. Zur Deckung der Programm-, Atelier- und Übernachtungskosten muss der Künstler je nach Objekt eine Pauschale entrichten.

Am Ende eines Residenzprogramms werden die während der Residenz entstandenen Werke in einer (Gruppen-)Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert und können zum Verkauf angeboten werden. Um den Künstler in einer langfristigen Beziehung nachhaltig zu unterstützen, können die ausgestellten Werke außerdem in unsere Online-Galerie aufgenommen werden (auf Wunsch können auch Werke aus seinem Archiv Teil der Galerie werden).

bottom of page