top of page

Agnieszka Rowińska

MALER | POLEN

Agnieszka Rowińska ist eine Malerin aus Polen. Im Jahr 2016 erhielt sie einen Master of Fine Arts von der Akademie der Bildenden Künste in Warschau, Polen. Auf der Suche nach ihrer Identität reiste sie in den folgenden Jahren zu zahlreichen Kunstresidenzen, die ihren Interessen eine Richtung gaben, deren Thematik sie in ihren Werken vertiefte. Sie hat unter anderem in Deutschland, Italien, Island und auf den Philippinen gearbeitet.

In den ersten Jahren ihrer künstlerischen Tätigkeit konzentrierte sie sich auf die Analyse von Freuds Text „Das Unheimliche“. In den folgenden Jahren entwickelte sich die Überlegung hin zu der Realität, dass wir mehr fühlen als sehen, bis hin zum Bedürfnis nach Spiritualität und Kontakt mit unserem eigenen Unterbewusstsein. Sie sucht nach einer Möglichkeit, dieses Bedürfnis zu befriedigen, ohne auf die systematisierten Religionen zurückzugreifen, die es derzeit auf der Welt gibt. Viele religiöse Praktiken basieren auf irgendeiner Form des Gebets, der Wiederholung und Visualisierung der eigenen Wünsche. Dies ist die Quelle ihrer Inspiration bei der Suche nach zeitgenössischer Spiritualität – die sich auf Traditionen ohne religiöse Bekenntnisse bezieht.

Derzeit erstellt sie eine Reihe von Gemälden – Gebete. Sie malt Landschaften, die ihr im Traum (unbewusst) in den Sinn kommen, und fügt dann bewusst eine zweite Schicht hinzu, die aus einem transparenten Schleier besteht, der durch das Malen vieler Punkte entsteht. Das Malen der bewussten Bildebene ist sehr eintönig und eintönig. Indem sie einen Schleier aus Punkten erzeugt, versetzt sie sich in einen meditationsähnlichen Zustand und spielt damit auf die sich wiederholende Natur des Gebets an. Jedem Gemälde ist eine andere Intention zugeordnet, die sie beim Malen begleitet. Der kreative Prozess ist lang genug, um alle Emotionen zu erleben, die sie begleiten würden, wenn die Absicht in Erfüllung geht. Die Farbgebung der Bilder ist sehr monochromatisch, weil sie auf Träumerei und Illusion hinweisen soll – etwas, das kaum wahrnehmbar und schwer zu fassen ist.

www.agnieszkarowinska.com

Geboren in

Staatsangehörigkeit

Lebt in

Zeitraum

Mittel

1991

Polieren

Berlin

Zeitgenössisch

Malerei

Einzelausstellungen

Gruppenausstellungen

Wichtigste Shows

3

12

(2019) iPazi-Fabrik / Pisa, IT

(2017) Galerie Somos / Berlin, DE

(2016) Neues Jerusalem / Warschau, PL

bottom of page